Samstag, 7. August 2021 | 17:00 UHR | Konzertsaal im sport.parl.lech
August 7, 2021 | 5 pm | Concert hall at sport.park.lech

„Beethovens Seele“

„Beethoven’s Soul”

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Ouvertüre zu J.W. von Goethes Trauerspiel „Egmont“ op. 84
Allegro ma non troppo – Larghetto – attacca – Rondo (Allegro)
Lech Festival Orchester Dirigent – Michael Güttler

Das erste schriftliche Geständnis seines beginnenden Hörverlustes, offenbart der damals 30-jährige Beethoven seinem Freund Franz Gerhard Wegeler in einem Brief nach Bonn.
Sprecher – KS Joseph Lorenz

4. Satz aus der Sinfonie Nr. 1 C-Dur op.21
Adagio – Allegro molto e vivace
Lech Festival Orchester Dirigent – Michael Güttler

1802 adressiert Beethoven das „Heiligenstädter Testament“ an seine beiden jüngeren Brüder, richtet sich aber zugleich an die ganze Menschheit. Das erschütternde Dokument ist das bedeutendste Selbstzeugnis des Komponisten.
Sprecher – KS Joseph Lorenz

2. Satz aus der Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92
Allegretto
Lech Festival Orchester Dirigent – Michael Güttler

1812 schreibt der 41-jährige Beethoven einen der berühm- testen und wohl schönsten Liebesbriefe der Menschheitsge- schichte mit der Anrede: „Mein Engel, mein Alles, mein Ich“
Sprecher – KS Joseph Lorenz

„An die ferne Geliebte“ – Liederzyklus op. 98
Bariton – Mathias Hausmann
Klavier – Jasminka Stančul

Beethoven wird schon Zeit seines Lebens unermesslich gefeiert. Er stirbt am 26. März 1827.Seine Beisetzung findet unter größter Anteilnahme der Wiener Bevölkerung statt.
Sprecher – KS Joseph Lorenz

„Trauermarsch“
2. Satz aus der „Eroica“ – Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55
Lech Festival Orchester
Dirigent – Michael Güttler

Grabrede – verfasst von Franz Grillparzer
Sprecher – KS Joseph Lorenz

Melodrama und Finale
aus J.W. von Goethes Trauerspiel „Egmont“ op. 84
„Süßer Schlaf“
„Siegessymphonie“: Allegro con brio
Sprecher – KS Joseph Lorenz
Lech Festival Orchester
Dirigent – Michael Güttler

Aus dramaturgischen Gründen wird auf eine Pause verzichtet. Spieldauer: ca. 90 Minuten.

Michael Güttler

Jasminka Stančul – Klavier

Mathias Hausmann – Bariton

KS Joseph Lorenz